Vilnius wird für drei Tage zum Zentrum der Östlichen Partnerschaft

28 November 2013, Erneuert, 09:43 EET
  • RSS
  • Print
Loading...
autor: eu2013.lt

Staats- und Regierungschefs, Parlamentsabgeordnete, Führungspersönlichkeiten aus der Wirtschaft und der Zivilgesellschaftsorganisationen der Länder der Östlichen Partnerschaft werden am 27.-29. November nach Vilnius kommen, um an den Veranstaltungen der litauischen EU-Ratspräsidentschaft teilzunehmen.

Eine der wichtigsten Veranstaltungen ist das dritte Treffen der Staats- und Regierungschefs der Östlichen Partnerschaft der EU am 28.-29. November. An der Veranstaltung werden höchste Beamte der EU-Mitgliedstaaten, der EU-Institutionen und der 6 Länder der Östlichen Partnerschaft teilnehmen. Im Laufe der Treffen sollen Entscheidungen über weitere Zusammenarbeit getroffen werden, ein Abkommen zwischen der Europäischen Union und Georgien über die Teilnahmebedingungen Georgiens an den EU-Krisenmanagementmissionen, ein Abkommen zur Paraphierung der Assoziierungs- und Freihandelsabkommen mit Georgien und Moldawien, ein Abkommen mit Aserbaidschan über vereinfachte Visavergabeverfahren und ein Abkommen mit der Ukraine über den gemeinsamen Luftraum unterzeichnet werden.

Am 27. November beginnt die von dem Zentrum für Osteuropa-Studien organisierte Bürgergesellschaftskonferenz „Evaluierung der Östlichen Partnerschaft: politische Herausforderungen und künftige Agenda der Bürgergesellschaft“. Die Teilnehmer werden sich vor allem auf die wichtigsten Herausforderungen, vor denen die Bürgergesellschaften in den Ländern der Östlichen Partnerschaft stehen, konzentrieren und über Möglichkeiten diskutieren, die Östliche Partnerschaft zu stärken.

Am 28. November wird das zweite Geschäftsforum der Östlichen Partnerschaft stattfinden, um über Möglichkeiten Geschäftsbeziehungen in der Region zu stärken zu diskutieren. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) und dem Litauischen Industrieverband organisiert.

Am 27.-28. November wird im Parlament der Republik Litauen das Forum „Parlamente für Demokratie: auf dem Weg zu einer ehrgeizigeren globalen Zusammenarbeit“ stattfinden.

Die litauische EU-Ratspräsidentschaft beteiligt sich aktiv an der Stärkung der Zusammenarbeit zwischen der EU und den Ländern der Östlichen Partnerschaft in den Bereichen Handel, Transport, Energie und Bildung, und unterstützt Demokratie- und Bürgergesellschaftsinitiativen.

An den Veranstaltungen der Östlichen Partnerschaft im November werden über 1500 Teilnehmer und Journalisten erwartet.

Alle notieren

Suche nach Politikbereichen

  • Allgemeine Angelegenheiten (RAA)
  • Auswärtige Angelegenheiten (RAB)
  • Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)
  • Justiz und Inneres (JI)
  • Beschäftigung, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz (EPSCO)
  • Wettbewerbsfähigkeit (COMPET)
  • Verkehr, Telekommunikation und Energie (TTE)
  • Landwirtschaft und Fischerei (AGRI)
  • Umwelt (ENVI)
  • Bildung, Jugend, Kultur und Sport (BJKS)

Veranstaltungen

Suche Alle Veranstaltungen
Bisherig Andere
Dezember 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30
8
14
15
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01 02 03 04 05

Nachrichten bestellen

Über Abonnement