Verteidigungsminister von fünf Ländern haben über effektivere Einsatzmöglichkeiten der für Krisenmanagement bestimmten EU-Kampfgruppen beraten

06 September 2013, Erneuert, 10:34 EEST
  • RSS
  • Print
Loading...
autor: A. Pliadis

Am 5. September haben die Verteidigungsminister von fünf Ländern, deren Soldaten in der Kampfgruppe der Europäischen Union (EU) in der zweiten Hälfte dieses Jahres in Kampfbereitschaft sind, in Vilnius über die Möglichkeiten beraten, diese schnell reagierende Einheit effizienter einzusetzen.

„Angesichts der Krise vertritt jede Kampfgruppe als eine multifunktionale Einheit die gesamte Europäische Union und nicht lediglich einige wenige Mitgliedstaaten, die in der Zeit ihre Soldaten für die Kampfgruppe bereitstellen, damit sie in Kampfbereitschaft für Einsätze bereit sind. Aus diesem Grund haben wir zusammen mit den Verteidigungsministern von Großbritannien, Lettland, den Niederlanden und Schweden darüber diskutiert, welche gemeinsame Kriterien, die alle Mitgliedstaaten akzeptabel fänden, einen flexibleren Einsatz dieses Instrumentes für schnelles Reagieren bei Krisenbewältigung ermöglichen würden“, sagte der Verteidigungsminister Juozas Olekas.

Der Minister ließ wissen, dass er am 5.-6. September beim Treffen der Verteidigungsminister in Vilnius  flexiblere Einsatzmöglichkeiten der EU-Kampfgruppen bei Krisenbewältigung ansprechen wird, da in dem letzten halben Jahr die EU-Länder zahlreiche neue Vorschläge im Hinblick auf einen effizienteren Einsatz der EU-Streitkräfte unterbreitet haben.  

„Ich glaube fest daran, dass das Treffen der EU-Minister eine gute Gelegenheit sein wird, sich über Positionen auszutauschen, die möglicherweise zu konkreten Vorschlägen werden könnten, die dem Europäischen Rat vorgestellt werden“, sagte der Verteidigungsminister J. Olekas.

Eine der Prioritäten der am 1. Juli gestarteten litauischen EU-Ratspräsidentschaft im Bereich gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU ist die Kapazitäten zu erhöhen, angemessen auf die Krisen zu reagieren.

Die EU-Kampfgruppen, die seit 2005 in voller Kapazität kampfbereit sind, wurden noch nie in eine Krisenregion entsandt. Aus diesem Grund möchte Litauen während der litauischen EU-Ratspräsidentschaft die Entsendung der Kampfgruppen in Kriseneinsätze vereinfachen, die Zeiten, in denen sie in Kampfbereitschaft sind, verlängern und auf diese Weise die Kampfbereitschaftskosten dieser Gruppen senken, Litauen wird darüber hinaus andere Länder ermutigen, die Einsatzkosten solcher Gruppen solidarischer zu teilen.

Darüber hinaus planen die Verteidigungsministerien der Republik Litauen und des Vereinigten Königreichs im Oktober in London ein internationales Seminar zur Effizienzfrage der EU-Kampfgruppen zu veranstalten.
 
Ab dem 1. Juli besteht eine Kampfgruppe der EU, die in Kampfbereitschaft ist, aus ca. 2000 Soldaten, unter denen sich etwa 120 litauische Soldaten aus der motorisierten Infanterie des Königs Mindaugas befinden.
 
Sollte die Entscheidung getroffen werden, die EU-Kampfgruppe in eine Krisenregion zu entsenden, wäre sie bereit humanitäre Hilfe zu leisten, Rettungsaktionen und Friedensmissionen durchzuführen, Abrüstungs- und Krisenmanagement zu leisten, Drittländer im Kampf gegen den Terrorismus zu unterstützen und sonstige Aufgaben zu erfüllen. Zu dem Einsatzgebiet könnten die Soldaten der Kampfgruppe aus ihrem Aufenthaltsort innerhalb von 5-10 Tagen aufbrechen.
 
Bei den Kampfgruppen der EU handelt es sich um multifunktionelle schnell reagierende EU-Einheiten, die dazu in der Lage sind, auf Krisen schnell zu reagieren. Ähnlich wie die NATO-Reaktionsstreitkräfte bestehen die EU-Kampfgruppen aus militärischen Einheiten, die von den alle 6 Monate rotierenden Mitgliedstaaten ernannt werden.

Alle notieren

Suche nach Politikbereichen

  • Allgemeine Angelegenheiten (RAA)
  • Auswärtige Angelegenheiten (RAB)
  • Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)
  • Justiz und Inneres (JI)
  • Beschäftigung, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz (EPSCO)
  • Wettbewerbsfähigkeit (COMPET)
  • Verkehr, Telekommunikation und Energie (TTE)
  • Landwirtschaft und Fischerei (AGRI)
  • Umwelt (ENVI)
  • Bildung, Jugend, Kultur und Sport (BJKS)

Veranstaltungen

Suche Alle Veranstaltungen
Bisherig Andere
Dezember 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30
8
14
15
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01 02 03 04 05

Nachrichten bestellen

Über Abonnement