Treffen des Kooperationsnetzes für Arbeitnehmer EURES in Vilnius

11 November 2013, Erneuert, 13:40 EET
  • RSS
  • Print
Loading...
autor: Pixsell/Scanpix

Vom 11. bis zum 13. November organisiert die EURES-Stelle beim litauischen Arbeitsamt gemeinsam mit der Europäischen Kommission ein Treffen der EURES-Abeitsgruppen. Das Treffen zählt zu den Veranstaltungen der präsidierenden Litauens im bereich der Beschäftigungspolitik und lädt Experten zur Diskussion über Handlungsschritte des Treffen des Kooperationsnetzes für Arbeitnehmer EURES (European Employment Service) sowohl auf nationaler wie auch auf Unionsebene. Die EU-Kommissare werden die organisatorischen Prioritäten des EURES sowie geplante Programme und deren mögliche Ergebnis vorstellen.

Der Leiter der litauischen Arbeitsamtes Vidas Šlekaitis äußerte, dass das EURES-Netzwerk eine wichtige Maßnahme für Beschäftigung und geografische Mobilität sowohl auf europäischer wie auch der Ebene der Mitgliedstaaten ist.

„Erstens ist dies für die Mobilität der Arbeitskräfte aus ganz Europa vor allem in Hinblick auf die Erweiterung der Märkte und Alterungsprozesse wichtig, – Arbeitgeber können ihre Suche nach qualifiziertem Arbeitspersonal nicht nur im eigenen Land, sondern darüber hinaus durchführen. Zum zweiten diskutiert man bei EURES derzeit Reformoptionen, denen zufolge die EURES-Office-Funktionen eines jeweiligen Landes erweitert werden sollen und Arbeitssuchende nicht nur Information und Beratung über Beschäftigungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt, sondern auch bei der Suche nach einem qualifizierten Arbeitgeber geholfen werden soll“, sagte Direktor V. Šlekaitis.

Auf dem Treffen werden Fragen der Umsetzung der EURES-Reform, Erfahrungen über den Beitrag der European Employment Services (EURES) zu den Zielen von Europa 2020 und Perspektiven für Fördermöglichkeiten aus dem Europäischen Sozialfonds 2014-2020 zur Sprache kommen. Die Vertreter der Mitgliedstaaten werden Veränderungen in den Aktivitäten des European Employment Services (EURES) in ihren eigenen Ländern vorstellen und die Europäische Kommission, wie die Netzwerk-Performance der europaweiten Jobsuche gestärkt werden kann.

Die Arbeitsgruppe der European Employment Services (EURES) ist eine informelle Gruppe, deren Mitglieder sich aus EURES-Managern der Staaten der EU und der EWR, der Schweizerischen Eidgenossenschaft sowie EU-Kommissaren zusammensetzen. Vor der Sitzung der Arbeitsgruppe findet ein Gipfeltreffen der EURES-Manager statt, auf welchem Best-Practice-Beispiele ausgetauscht und praktische Handlungsschritte erörtert werden sollen.

Traditionell werden Veranstaltungen dieser Art zweimal jährlich in dem Land ausgerichtet, das jeweils den EU-Ratsvorsitz innehält, um eine kontinuierlichen und systematischen Zusammenarbeit zischen der Europäische Kommission und den European Employment Services (EURES) zu gewährleisten.
 

Alle notieren

Suche nach Politikbereichen

  • Allgemeine Angelegenheiten (RAA)
  • Auswärtige Angelegenheiten (RAB)
  • Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)
  • Justiz und Inneres (JI)
  • Beschäftigung, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz (EPSCO)
  • Wettbewerbsfähigkeit (COMPET)
  • Verkehr, Telekommunikation und Energie (TTE)
  • Landwirtschaft und Fischerei (AGRI)
  • Umwelt (ENVI)
  • Bildung, Jugend, Kultur und Sport (BJKS)

Veranstaltungen

Suche Alle Veranstaltungen
Bisherig Andere
Dezember 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30
8
14
15
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01 02 03 04 05

Nachrichten bestellen

Über Abonnement