Raumfahrttechnik für die öffentlichkeit

12 September 2013, Erneuert, 10:27 EET
  • RSS
  • Print
Loading...

Vom 17. – 22. September macht auf dem Kathedralenplatz in Vilnius die „European Space Expo“ Station. Das Projekt der Europäischen Kommission, das sich in diesem Jahr erstmalig im Baltikum präsentiert, bereist nacheinander verschiedene europäische Städte und präsentiert Errungenschaften und Zielsetzungen der europäischen Raumfahrttechnik, ihre Rolle im Alltag und ihren Nutzen für die Allgemeinheit.

Auf der Wanderausstellung für Raumfahrttechnik kann man Näheres über weltraumbasierte Anwendung im Alltag erfahren und in welcher Weise wir uns die Raumfahrt zunutze machen: in der Luftfahrt, dem Umweltschutz, der Landwirtschaft, der Fischerei, beim Straßenbau, bei der Erstellung von Landkarten und in anderen Bereichen. Außerdem wird die Ausstellung Errungenschaften des Europäischen Raumfahrtprogramms, Forschungsergebnisse sowie die europäische Raumfahrtpolitik und ihren Beitrag zu Innovationen in diesem Bereich vorführen. Einer der Messestände wird auch den litauischen Erfolgen auf dem Raumfahrtsektor gewidmet sein.

„Die Raumfahrtindustrie wächst ständig und stellt einen wichtigen und besonders mehrwertträchtigen Bestandteil der Weltwirtschaft dar. Da ihnen der Nutzen des Sektor bewusst ist, investieren Staaten und Privatwirtschaft in Forschung sowie neue Raumfahrttechnik und mit der Raumfahrt verbundene Dienstleistungen. Litauen verfügt über ein hohes Potential in den Bereichen Informationstechnologien, Mikroelektronik, Optoelektronik, Mechatronik, Lasertechnik und Biotechnologie und ist somit nicht nur Anwender, sondern kann selbst mit Raumfahrtechnik und damit verbundenen Dienstleistungen Mehrwert schaffen“, sagte M. Skarupskas.

Besondere Aufmerksamkeit wird man den litauischen Studenten widmen. Nach vorheriger Anmeldung werden für Kurse spezielle Führungen mit den Entwicklern des litauischen Raumsatelliten „Lituanica SAT-1“ Vytenis Buzas und Laurynas Mačiulis organisiert.

Vom den ebenfalls auf der Ausstellung präsentierten europäischen Flaggschiff-Programm GALILEO (ziviles Satellitennavigationssystem), dem Copernicus-System „Copernicus“ (vormals Globale Umwelt- und Sicherheitsüberwachung) und EGNOS (ein europäisches Erweiterungssystem zur Satellitennavigation) erhofft man sich,  dass sie neue Marktchancen eröffnen, zum Wirtschaftswachstum und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze beitragen.

In derselben Woche, vom 18. Bis 20. September wird ebenfalls die internationale Konferenz  des Litauischen Raumfahrtverbands unter dem Titel „Weltraumwirtschaft in der multipolaren Welt 2013“ stattfinden.

Die Ausstellung für Raumfahrttechnik „Space expo“ ist eine von mehreren Veranstaltungen, das das Wirtschaftsministerium während der litauischen EU-Präsidentschaft in der Europäischen Union ausrichtet. Mit-Organisator ist die Agentur für Forschung, Innovation und Technik (MITA). Die Ausstellung wird visuell und interaktiv dargeboten, alle Präsentationen sind litauischsprachig, der Besuch ist kostenlos. 

Verbundene Nachrichten

Alle notieren

Suche nach Politikbereichen

  • Allgemeine Angelegenheiten (RAA)
  • Auswärtige Angelegenheiten (RAB)
  • Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)
  • Justiz und Inneres (JI)
  • Beschäftigung, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz (EPSCO)
  • Wettbewerbsfähigkeit (COMPET)
  • Verkehr, Telekommunikation und Energie (TTE)
  • Landwirtschaft und Fischerei (AGRI)
  • Umwelt (ENVI)
  • Bildung, Jugend, Kultur und Sport (BJKS)

Veranstaltungen

Suche Alle Veranstaltungen
Bisherig Andere
Dezember 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30
8
14
15
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01 02 03 04 05

Nachrichten bestellen

Über Abonnement