Minister für Europäische Angelegenheiten werden in Vilnius über die nächstes Jahr stattfindenden Wahlen zum Europäischen Parlament beraten

30 August 2013, Erneuert, 14:11 EET
  • RSS
  • Print
Loading...
autor: EU2013

Die Minister für Europäische Angelegenheiten, die am 29.-30. August an dem informellen Treffen des Rates für Allgemeine Angelegenheiten der Europäischen Union in Vilnius teilnehmen werden, sollen über die Vorbereitungen auf die Wahlen zum Europäischen Parlament, die für Mai 2014 vorgesehen sind, sowie die Zusammenarbeit zwischen dem Rat der Europäischen Union und dem Europäischen Parlament diskutieren.

Den Vorsitz bei diesem Treffen wird der Außenminister Linas Linkevičius führen. An den Treffen wird auch eine aus drei Mitgliedern bestehende Delegation des Europäischen Parlamentes teilnehmen.

Der Rat für Allgemeine Angelegenheiten ist für Fragen zuständig, die mehr als ein Politikfeld der Europäischen Union betreffen, z.B. der mehrjährige Finanzrahmen der EU, der Erweiterungsprozess, institutionelle Fragen und Verwaltung. Ein konkretes Thema wird je nach aktuellen Themen auf der EU-Tagesordnung und den Prioritäten des Landes, das die EU-Ratspräsidentschaft innehat, gewählt.

 

Alle notieren

Suche nach Politikbereichen

  • Allgemeine Angelegenheiten (RAA)
  • Auswärtige Angelegenheiten (RAB)
  • Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)
  • Justiz und Inneres (JI)
  • Beschäftigung, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz (EPSCO)
  • Wettbewerbsfähigkeit (COMPET)
  • Verkehr, Telekommunikation und Energie (TTE)
  • Landwirtschaft und Fischerei (AGRI)
  • Umwelt (ENVI)
  • Bildung, Jugend, Kultur und Sport (BJKS)

Veranstaltungen

Suche Alle Veranstaltungen
Bisherig Andere
Dezember 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30
8
14
15
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01 02 03 04 05

Nachrichten bestellen

Über Abonnement