Litauen tritt im November mit dem Europäischen Parlament über den Europäischen Meeres- und Fischereifonds in Verhandlungen

25 Oktober 2013, Erneuert, 08:25 EET
  • RSS
  • Print
Loading...
autor: 15min/Scanpix

Nach der Abstimmung auf der Plenarsitzung des Europäischen Parlaments am 23. Oktober zum Vorschlag für eine Verordnung über den Europäischen Meeres- und Fischereifonds für den Zeitraum 2014-2020 ist der Weg frei für den Beginn interinstitutioneller Verhandlungen. Das dem EU-Rat vorsitzenden Litauen plant den Beginn der Verhandlungen, an denen das Europäische Parlament und die Europäische Kommission teilnehmen, für November anzusetzen und noch vor Ablauf dieses Jahres eine Einigung zu erzielen. Der Europäische Meeres- und Fischereifonds wird eines der wichtigsten Finanzierungsinstrumente für die Umsetzung der ab 2014 rechtsgültigen Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP) sein.

"Wirwarten gespannt aufdieAbstimmung des Europäischen Parlaments. Wir haben uns auf intensive Verhandlungen eingestellt und wollen sicherstellen, dass die Verordnung, mithilfe derer die Finanzierung der Fischerei für die nächsten Jahre sichergestellt werden soll, so schnell wie möglich verabschiedet wird“, sagte Landwirtschaftsminister Prof. Vigilijus Jukna, zugleich Vorsitzender des Rats für Landwirtschaft und Fischerei.

Nach der Abstimmung werden beide Institutionen - sowohl das Europäische Parlament als auch der Europäische Rat, wobei letzterer sich bezüglich eines allgemeinen Ansatzes bereits am 15. Juli besprochen hat - ein Mandat für den Beginn trilateraler Verhandlungen haben, um einen politischen Konsens bezüglich dieser Verordnung zu erzielen.

Der Europäische
Meeres- und Fischereifonds 2014-2020 wird den Europäischen Fischereifonds2007–2013 und andere Finanzinstrumente für Entwicklung von Fischereiaufsicht, Unterstützung von Datenerhebung und integrierte Fischereipolitik ersetzen.

Alle notieren

Suche nach Politikbereichen

  • Allgemeine Angelegenheiten (RAA)
  • Auswärtige Angelegenheiten (RAB)
  • Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)
  • Justiz und Inneres (JI)
  • Beschäftigung, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz (EPSCO)
  • Wettbewerbsfähigkeit (COMPET)
  • Verkehr, Telekommunikation und Energie (TTE)
  • Landwirtschaft und Fischerei (AGRI)
  • Umwelt (ENVI)
  • Bildung, Jugend, Kultur und Sport (BJKS)

Veranstaltungen

Suche Alle Veranstaltungen
Bisherig Andere
Dezember 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30
8
14
15
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01 02 03 04 05

Nachrichten bestellen

Über Abonnement