In Vilnius findet das informelle Treffen der Arbeitsgruppe für Menschenrechte des EU-Rates statt

27 November 2013, Erneuert, 13:00 EET
  • RSS
  • Print
Loading...
autor: URM

Am 26.-27. November findet in Vilnius ein informelles Treffen der Arbeitsgruppe für Menschenrechte des Rates der Europäischen Union (COHOM) statt.

Bei dem Treffen werden die EU-Leitlinien für Meinungsfreiheit im Mittelpunkt stehen, die vor allem das Handeln der EU stärken müssen, um Meinungs-, Presse- und Glaubensfreiheit in den traditionellen und elektronischen Medien zu gewährleisten. Darüber hinaus soll über die Umsetzung der Menschenrechte- und Demokratiestrategie der EU sowie des Aktionsplanes beraten werden.

Die Teilnehmer werden darüber hinaus das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen besuchen und seine Aktivitäten näher kennenlernen.

Das informelle COHOM-Treffen wird traditionell ein Mal in sechs Monaten in dem Land organisiert, das die EU-Ratspräsidentschaft innehat. In dieser Arbeitsgruppe diskutieren Vertreter der EU-Mitgliedstaaten, der Europäischen Kommission, des Europäischen Auswärtigen Dienstes und des Generalsekretariats des EU-Rates über die aktuellsten Fragen im Bereich Schutz der Menschenrechte und Freiheiten.
 

Alle notieren

Suche nach Politikbereichen

  • Allgemeine Angelegenheiten (RAA)
  • Auswärtige Angelegenheiten (RAB)
  • Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)
  • Justiz und Inneres (JI)
  • Beschäftigung, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz (EPSCO)
  • Wettbewerbsfähigkeit (COMPET)
  • Verkehr, Telekommunikation und Energie (TTE)
  • Landwirtschaft und Fischerei (AGRI)
  • Umwelt (ENVI)
  • Bildung, Jugend, Kultur und Sport (BJKS)

Veranstaltungen

Suche Alle Veranstaltungen
Bisherig Andere
Dezember 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30
8
14
15
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01 02 03 04 05

Nachrichten bestellen

Über Abonnement