Im litauischen Parlament wird über das Programm der Östlichen Partnerschaft der EU beraten: auf dem Weg zu einer ehrgeizigeren Zusammenarbeit

28 November 2013, Erneuert, 18:33 EEST
  • RSS
  • Print
Loading...
autor: O. Posaškova

„Nachdem Litauen und andere baltischen und mitteleuropäischen Länder der Europäischen Union beigetreten sind, hat sich die neue Grenze der Europäischen Union deutlich weiter nach Osten verschoben. Genau in diesem Raum wurde stets der Interessenkampf der Großmächte der Welt ausgetragen, was bis heute der Fall ist, hier haben durch das Überlappen der Einflussbereiche ausgelöste Prozesse stattgefunden, die wir während der ganzen Vorbereitung auf das Gipfeltreffen der Östlichen Partnerschaft verfolgt haben“, sagte der Vorsitzende des parlamentarischen Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten Benediktas Juodka, der heute das parlamentarische Forum der Vorsitzenden der parlamentarischen Ausschüsse für Auswärtige Angelegenheiten der Europäischen Union und der Gemeinschaft der Demokratien „Parlamente für Demokratie: auf dem Weg zu einer ehrgeizigeren globalen Zusammenarbeit“ eröffnete.
 

Diese parlamentarische Veranstaltung, die am Vorabend des Gipfeltreffens der Östlichen Partnerschaft stattfindet, wird ohne jeglichen Zweifel sich auf die Fragen der Östlichen Partnerschaft konzentrieren, vor allem auf den EU-Beitritt der Ukraine.

Der Außenminister der Republik Litauen Linas Linkevičius sagte, dass wir bei unserer Bewertung der Umsetzung des Programmes der Östlichen Partnerschaft vor allem das Geleistete, die Lehren, die wir gezogen haben und die Taten von morgen bewerten sollten. „Im Hinblick auf die Ukraine und das, was, sagen wir, während der litauischen EU-Ratspräsidentschaft, also in einem halben Jahr geleistet wurde, kann man sagen, dass die Ukraine Europa näher gekommen ist. Man kann das nicht übersehen, da die Bürgerinnen und Bürger aktiv geworden sind, selbst wenn das in den letzten zehn Jahren weniger der Fall war“, so L. Linkevičius. Der Minister ist der Ansicht, dass selbst wenn das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine in Vilnius nicht unterzeichnet wird, man trotzdem gewisse Ergebnisse erzielt haben wird, da der Dialog mit der Ukraine fortgesetzt wird. Er brachte seine große Dankbarkeit dem Mitglied des Europäischen Parlamentes, dem für die Aufsichtsmission in der Ukraine zuständigen Pat Cox für seinen großen Einsatz, für 27 Besuche nach Kiew, zum Ausdruck und zeigte sich begeistert von seiner Arbeit; das kann seiner Überzeugung nach nicht ergebnislos bleiben.

Im Hinblick auf die gezogenen Lehren bei der Umsetzung des Programmes der Östlichen Partnerschaft wies Linas Linkevičius darauf hin, dass die wichtigste Aufgabe darin besteht, beide Parteien von einer Win-Win-Situation zu überzeugen. Dem Minister zufolge widerspricht die Einstellung der russischen Partner, dass wenn Armenien der Zollunion beitreten möchte, dann würde nur eine betroffene Partei davon profitieren, der Position der EU voll und ganz. Die EU wird immer über ausreichend strategischer Geduld verfügen und den Wunsch haben, den Dialog mit den Partnern fortzusetzen.

Der Vizepräsident des litauischen Parlamentes Petras Auštrevičius war ebenfalls der Ansicht, dass einige Staaten ihre Beziehungen mit den Nachbarländern bevorzugt über das Prisma der Macht- und Druckanwendung sehen. Armenien, Aserbaidschan, Weißrussland, Georgien, Moldawien und die Ukraine sind, seiner Meinung nach, in den letzten Monaten zum Austragungsort einer echten geopolitischen „Schlacht“ geworden, an dem ganz klar zwei alternative Integrationsräume im Wettbewerb stehen: die Europäische Union und das von Russland initiierte Projekt der Eurasischen Union. Er freute sich über den Fortschritt, den Moldawien und Georgien auf ihrem Weg zur EU erzielt haben, wozu auch die Paraphierung der Assoziierungsabkommen gehört, was in Vilnius erfolgreich umgesetzt werden soll.

Auf der Veranstaltung hat der Präsident des moldawischen Parlamentes Igor Corman in seiner Rede bekräftigt, dass Moldawien bereit ist, seine Beziehung zu der Europäischen Union weiter zu stärken und dass Moldawien letztendlich die EU-Vollmitgliedschaft anstrebt. „Durch die Paraphierung des Abkommens werden wir ganz klar sehen, welche Herausforderungen Moldawien in der Zukunft meistern muss, um eine engere wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit und Partnerschaft mit der EU zu ermöglichen. Sobald wir das Abkommen paraphiert haben, werden wir mit der Umsetzung der Hauptelemente des Abkommens beginnen, indem wir uns vor allem auf die Probleme konzentrieren, die nach der Unterzeichnung des umfassenden Freihandelsabkommens zu erwarten sind“, sagte der Präsident des moldawischen Parlamentes.

Das parlamentarische Forum der Vorsitzenden der parlamentarischen Ausschüsse für Auswärtige Angelegenheiten der Europäischen Union und der Gemeinschaft der Demokratien „Parlamente für Demokratie: auf dem Weg zu einer ehrgeizigeren globalen Zusammenarbeit“ wird auf der Internetseite der litauischen EU-Ratspräsidentschaft live übertragen.

Bilder und Videos finden Sie hier.
 

Alle notieren

Suche nach Politikbereichen

  • Allgemeine Angelegenheiten (RAA)
  • Auswärtige Angelegenheiten (RAB)
  • Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)
  • Justiz und Inneres (JI)
  • Beschäftigung, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz (EPSCO)
  • Wettbewerbsfähigkeit (COMPET)
  • Verkehr, Telekommunikation und Energie (TTE)
  • Landwirtschaft und Fischerei (AGRI)
  • Umwelt (ENVI)
  • Bildung, Jugend, Kultur und Sport (BJKS)
5.3882598876953E-5

Veranstaltungen

Suche Alle Veranstaltungen
Bisherig Andere
Dezember 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30
8
14
15
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01 02 03 04 05

Nachrichten bestellen

Über Abonnement

Menge des sozialen Netzwerkes

  • Jan 14, President @Grybauskaite_LT presented results of #EU2013LT to EP in Strasbourg. Read press release here: about 197 days ago
  • Watch live press conference of Lithuanian President @Grybauskaite_LT & EP President Schulz about 197 days ago
  • RT @Grybauskaite_LT: @EU2013LT gave all efforts for #EU financial stability, growth&jobs: work should be continued about 197 days ago
  • RT @Grybauskaite_LT: @EU2013LT gave all efforts for #EU financial stability, growth&jobs: work should be continued about 197 days ago
  • RT @EU2013LT: Today #Lithuania President @Grybauskaite_LT will present #EU2013LT results to @Europarl_EN in official closing event http://t… about 197 days ago
  • Watch live at 9am (CET) presentation by @Grybauskaite_LT of #EU2013LT results @ #EP plenary session #EbS+ @EU2013LT about 197 days ago
  • RT @EC_AVService: LIVE 09h00 CET on #EbS+ EP plenary session review of the Lithuanian Presidency @EU2013LT about 197 days ago
  • @Europarl_EN plenary session review of #EU2013LT will be streamed LIVE 9:00 CET on #EbS+ about 197 days ago
  • RT @EC_AVService: LIVE 09h00 CET on #EbS+ EP plenary session review of the Lithuanian Presidency @EU2013LT about 197 days ago
  • Today #Lithuania President @Grybauskaite_LT will present #EU2013LT results to @Europarl_EN in official closing event about 197 days ago
  • RT @Leskevicius: Definite example 2 follow: #GSC "green office" campaign goes digital & offers print on demand 4 @EUCouncil meetings. Natur… about 200 days ago
  • RT @LinkeviciusL: #Vilnius becomes a synonym for #Ukraine's European integration- from my meeting w opposition MP @Poroshenko. about 201 days ago
  • RT @Grybauskaite_LT: Lithuania makes the first step in exploring space. Satellites „LitSat-1“ and „LituanicaSat-1“ were successfully launch… about 201 days ago
  • RT @LinkeviciusL: One small step for space history, a big leap for #Lithuania - 1st LT satellites take off from @NASA ! #CubeSats @Lituani… about 201 days ago
  • RT @EUCouncilPress: Congratulations to the new Greek EU Council presidency- looking forward to working together! @gr2014eu #GR2014EU about 202 days ago
  • Achievements of #EU2013LT: more credible, growing and open #Europe; infographics about 205 days ago
  • #EU2013LT achievements for credible, growing and open Europe: described, counted up and collected in one place. Here: about 208 days ago
  • RT @PRLTUN: Seeing the name of #Lithuania at the #UN #SecurityCouncil- a moment of great pride for my country about 209 days ago
  • RT @francediplo: Les succès de la présidence du conseil de l'#UE par la #Lituanie qui vient de s'achever : #EU2013LT… about 209 days ago
  • RT @Grybauskaite_LT: First day with #Euro in #Latvia. Congratulations to our #Baltic neighbours! about 209 days ago
  • RT @Grybauskaite_LT: All the success for #Greece taking over the EU Presidency! @GreekPresidency @EU2013LT @gr2014eu about 209 days ago
  • #EU2013LT over, #Lithuania is now non-permanent member of @UN Security Council. For updates, follow @LithuaniaUNNY and @PRLTUN about 210 days ago
  • RT @LinkeviciusL: Good New Year' morning #Greece! Most heartfelt wishes for successful @GreekPresidency #EU! about 210 days ago
  • RT @LinkeviciusL: Congrats #Latvia! Historic moment, our neighbors is the 18th member of € zone! Hope #Lithuania will join this family next… about 210 days ago
  • RT @LinkeviciusL: Good New Year' morning #Greece! Most heartfelt wishes for successful @GreekPresidency #EU! about 210 days ago
  • RT @EU2013LTpress: Having worked for credible, growing, open Europe #EU2013LT hands @EUCouncil Presidency to #GR2014EU. Ευτυχισμένο το... about 210 days ago
  • RT @IrelandRepBru: Congrats and job well done to @EU2013LTpress; and welcome and good luck to @gr2014eu about 210 days ago
  • Having worked for credible, growing, open Europe #EU2013LT hands @EUCouncil Presidency to #GR2014EU. Ευτυχισμένο το Νέο Έτος!... about 210 days ago
  • RT @LinkeviciusL: First, singing revolution, now- singing Presidency- concluding song by the #EU2013LT team: about 210 days ago
  • As #EU2013LT comes to a close, Perm Rep Karoblis reviews accomplishments, thanks Presidency team and partners. Watch: about 211 days ago