Für Sozialpolitik und Beschäftigung verantwortliche Minister suchen nach Lösungen, wie die Beschäftigung erhöht und die Interaktion zwischen Sozial- Und Wirtschaftspolitik intensiviert werden können

14 Oktober 2013, Erneuert, 16:35 EEST
  • RSS
  • Print
Loading...
Für Sozialpolitik und Beschäftigung verantwortliche Minister suchen nach Lösungen, wie die Beschäftigung erhöht und die Interaktion zwischen Sozial- Und Wirtschaftspolitik intensiviert werden können | autor: 15min/Scanpix

Auf dem Treffen der für Sozialpolitik und Beschäftigung zuständigen EU-Minister unter dem Vorsitz der Ministerin für Sozialschutz und Arbeit Algimanta Pabedinskienė am 15. Oktober in Luxemburg soll vor allem über Jugendbeschäftigung, Entsendung von Arbeitnehmern, das Europäische Semester sowie Fragen zur Koordination von Sozial- und Wirtschaftspolitik diskutiert werden.

Vordringlichstes Thema wird für die EU-Minister die Suche nach einer Einigung bezüglich der Umsetzung der Richtlinie über die Entsendung von Arbeitnehmern sein, welche den freien Verkehr von Dienstleistungen erleichtern, gleiche Konkurrenzbedingungen zwischen den Dienstleistern gewährleisten und bessere Standards für die Mitgliedsländer beim Bereitstellen eines größeren sozialen Schutzes für entsendete Arbeitnehmer bereitstellen soll.

„Litauen hat sich für seine EU-Ratspräsidentschaft das wichtige Ziel gesetzt, zwischen den Ministern eine Einigung hinsichtlich der Richtlinie über Mitarbeiterentsendungen zu erzielen. Dies würde dabei helfen, unsere Vorhaben umzusetzen und Verhandlungen mit dem Europäischen Parlament zu beginnen. Ich hoffe, dass sich die Mitgliedstaaten während des Treffens in dieser wichtigen Frage schlussendlich einigen können und dabei vor allem Regeln der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, administrative Anforderungen und nationale Kontrollmaßnahmen berücksichtigen“, äußerte sich dazu die Ministerin für Sozialschutz und Arbeit Algimanta Pabedinskienė.

Nach den Worten der Ministerin würden nach einer Einigung über die Richtlinie der Informationsaustausch zwischen den Mitgliedstaaten gewährleistet sowie klare Vorschriften für Arbeitnehmer entsendende Unternehmen und die Zusammenarbeit zwischen den zuständigen nationalen Behörden festgelegt werden können.

Die EU-Minister planen auf dem Rat ebenfalls eine Erklärung über die Europäische Ausbildungsallianz zu verabschieden. Die Allianz soll gewährleisten, dass Jugendliche in den Mitgliedsländern effektiver und effizienter mit der erforderliche Arbeitspraxis und Kompetenz ausgestattet werden.

Eines der Hauptprobleme der Europäischen Union ist die Jugendarbeitslosigkeit, die doppelt so hoch ist wie die Arbeitslosigkeit Erwachsener. Ministerin Algimanta Pabedinskienė zufolge ruft der Umstand, dass erwerbslose Jugendliche nicht in der Lage sind für sich selbst aufzukommen und zum Wohl der Gesellschaft beizutragen, angesichts der wachsenden demografischen Bedrohungen große Besorgnis hervor.

„Der EU-Markt verliert aus diesen Gründen jährlich Milliarden Euro, was für die europäische Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit eine ernsthafte Bedrohung darstellt. Die Erfahrung der Länder zeigt, dass die Jugendarbeitslosigkeit dort am geringsten ist, wo die sogenannte Lehrlingsausbildung angewendet wird, durch welche Jugendliche vom ersten Studienjahr an sowohl arbeiten als auch studieren können und auf diese Weise praktische berufliche Fertigkeiten erwerben“, sagte A. Pabedinskienė.

Die für Sozialpolitik und Beschäftigung zuständigen Minister werden außerdem die Bewertung des Europäischen Semesters 2013 sowie die soziale Dimension der Wirtschafts- und Währungsunion erörtern. Wichtigstes Ziel der sozialen Dimension ist das Gewährleisten des Gleichgewichts zwischen wirtschaftlichen Maßnahmen und sozialen Zielsetzungen, damit Wirtschaftswachstum und sozialer Zusammenhalt sich einander ergänzen und stabilisieren können.
 

Alle notieren

Suche nach Politikbereichen

  • Allgemeine Angelegenheiten (RAA)
  • Auswärtige Angelegenheiten (RAB)
  • Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)
  • Justiz und Inneres (JI)
  • Beschäftigung, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz (EPSCO)
  • Wettbewerbsfähigkeit (COMPET)
  • Verkehr, Telekommunikation und Energie (TTE)
  • Landwirtschaft und Fischerei (AGRI)
  • Umwelt (ENVI)
  • Bildung, Jugend, Kultur und Sport (BJKS)

Veranstaltungen

Suche Alle Veranstaltungen
Bisherig Andere
Dezember 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30
8
14
15
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01 02 03 04 05

Nachrichten bestellen

Über Abonnement