Die Bekanntschaft mit M. K. Čiurlionis wurde in dem Kunstmuseum von Gent durch den Film „Briefe an Sophie“ und das Konzert des Klavierspielers R. Zubovas fortgeführt

23 Oktober 2013, Erneuert, 14:50 EEST
  • RSS
  • Print
Loading...

Das Thema Mikalojus Konstantinas Čiurlionis ist eines der Leitmotive des Kulturprogrammes in Belgien der litauischen EU-Ratspräsidentschaft. Dieses Wochenende haben in dem Kunstmuseum von Gent, wo bereits seit einem Monat die Ausstellung „M. K. Čiurlionis. Ich träume von Litauen“ zu bewundern ist, noch zwei Veranstaltungen stattgefunden, die die künstlerische Tätigkeit und die Persönlichkeit dieses großen Komponisten und Malers näher vorstellen sollen. 

Am 19. Oktober wurde der neue Spielfilm des britischen Regisseurs Robert Mullan „Briefe an Sophie“ (2013) gezeigt, in dem die Liebesgeschichte von M. K. Čiurlionis und der Schriftstellerin, der Anhängerin der Unabhängigkeitsbewegung Sofija Kymantaitė erzählt wird,  indem gleichzeitig der historische, soziale und kulturelle Kontext der Zeit, in der beide Hauptfiguren der Geschichte lebten, dargestellt wird. 

In dem Film treffen die biographischen Fakten des litauischen Künstlers, wahre historischen Ereignisse, Zitaten aus dem literarischen Erbe von M. K. Čiurlionis auf frei erfundene Geschichten und Filmfiguren. R. Mullan zufolge, der persönlich an dem Filmabend teilnahm, wurde er durch ein zufällig in seine Hände geratenes Buch „Briefe an Sophie“ inspiriert, diesen Film zu drehen. Der Regisseur erzählte, dass er mit diesem Film die Neugier der ausländischen Zuschauer erwecken und ihnen helfen wollte, den weltweit noch relativ wenig bekannten litauischen Künstler und seine komplexe Welt näher kennenzulernen, in der Fantasien und Realität, Zeichnen und Musik, das Vaterland Litauen und eine geliebte Frau gleich viel Platz eingenommen hatten. 

In dem Film laufende Klavierstücke wurden von dem Klavierspieler Rokas Zubovas, dem Urgroßenkel von M. K. Čiurlionis, der in diesem Film auch die Hauptrolle übernahm, gespielt.

Der Film „Briefe an Sophie“ wird in dem Auditorium des Museums am 23. und 30. Oktober, am 6., 13., 20. und 27. November sowie am 4. und 11. Dezember ab 15 Uhr laufen. Der Eintritt ist frei.
 
Am 20. Oktober, in dem eindrucksvollsten Saal mit der Ausstellung „M. K. Čiurlionis. Ich träume von Litauen“, in dem eine Baum- und Lichtinstallation einen mystischen litauischen Wald in dem Raum entstehen lässt, haben die Klavierspieler R. Zubovas und Sonata Zubovienė einen Konzert/eine Lesung der M. K. Čiurlionis Musik gegeben. Sehr bedacht ausgewählte Stücke mit einleitenden Kommentaren haben den Zuhörern geholfen, die Entwicklung der Komponistentechnik und Ästhetik von M. K. Čiurlionis zu verfolgen. Zu hören waren die Präludien in Form von litauischen Volksliedern, die Symphonie-Poesie „Im Wald“ (1901), die  für vier Hände angepasst wurde, der Zyklus von kleinen Landschaften „Marios“ (1908), die „Sefaa esec“-Variationen (1904) und weitere vier 1901-1909 entstandene Präludien von Druskininkai. In den letzteren war der Übergang von der romantischen Tradition zu einer innovativen Musik, in der der Komponist auf rhythmische, melodische und harmonische Klischees verzichtet hatte, sehr deutlich.  

Zum Schluss spielte R. Zubovas eine Masurka und das erste von M. K. Čiurlionis komponierte Stück, anschließend beantwortete er die zahlreichen Fragen und Kommentare des Publikums.

Beide Veranstaltungen wurden von dem Kunstmuseum Gent in Zusammenarbeit mit der Ständigen Vertretung Litauens bei der EU initiiert und organisiert.

Alle notieren

Suche nach Politikbereichen

  • Allgemeine Angelegenheiten (RAA)
  • Auswärtige Angelegenheiten (RAB)
  • Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)
  • Justiz und Inneres (JI)
  • Beschäftigung, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz (EPSCO)
  • Wettbewerbsfähigkeit (COMPET)
  • Verkehr, Telekommunikation und Energie (TTE)
  • Landwirtschaft und Fischerei (AGRI)
  • Umwelt (ENVI)
  • Bildung, Jugend, Kultur und Sport (BJKS)

Veranstaltungen

Suche Alle Veranstaltungen
Bisherig Andere
Dezember 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30
8
14
15
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01 02 03 04 05

Nachrichten bestellen

Über Abonnement