Arbeitslosigkeit in Europa und Möglichkeiten sie zu senken im Fokus des Treffens der Vorsitzenden der Ausschüsse für Arbeit und Soziales

08 November 2013, Erneuert, 13:20 EEST
  • RSS
  • Print
Loading...
autor: EU2013

Am 10./11. November findet im Seimas ein Treffen der Vorsitzenden der Ausschüsse für Arbeit und Soziales unter dem Titel „Maßnahmen zur Beschäftigungsförderung im Rahmen der Strategie „Europa 2020“ (im Folgenden „Treffen). An der Veranstaltung werden parlamentarische Vertreter der Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) und ihrer Beitrittskandidaten teilnehmen. Im Fokus der Veranstaltung liegen die Arbeitslosigkeit in Europa und Möglichkeiten sie zu senken.

Am 3. März 2010 verabschiedete die Europäische Kommission die Mitteilung „EUROPA 2020. Eine Strategie für fortschrittliches, nachhaltiges und integratives Wachstum“ (im Folgenden „Strategie“). Zu den wichtigsten Zielen dieses Dokuments gehört, dass bis zum Jahr 2020 mindestens 75% aller 20 – 64-jährigen Menschen in der EU Arbeit haben.

Die in der Strategie angesprochenen beschäftigungspolitischen Aspekte waren bereits während der ungarischen Ratspräsidentschaft in der ersten Jahreshälfte 2011 Thema. Damals hatten die Mitgliedstaaten bereits mit der Umsetzung der Strategie begonnen.

Der Ausschuss für Arbeit und Soziales initiiert nun die Fortsetzung der Diskussion über derzeit besonders dringende Beschäftigungsfragen. Auf dem Treffen sollen Trends innerhalb der Politik für Gesamtbeschäftigung und der Beschäftigung von Jugendlichen bis 2020, Good-Practice-Beispiele bezüglich der Maßnahmen zur Erhöhung der Beschäftigung von Jugendlichen sowie das Ausbalancieren von Berufs- und Privatleben als Voraussetzung gleicher Chancen für Frauen und Männer auf dem Arbeitsmarkt u.a. zur Sprache kommen.

Begrüßt werde die Teilnehmer von der Vorsitzenden des Seimas Loreta Graužinienė und der Vorsitzenden des Ausschusses für Arbeit Kristina Miškinienė. Beiträge werden erwartet von der Ministerin für Sozialschutz und Arbeit Algimanta Pabedinskienė, dem EU-Kommissar für Beschäftigung, Soziales und Integration László Andor, der Vorsitzenden des Ausschusses für Arbeit und Soziales der Ersten Kammer des Königreichs der Niederlande Brigitte Van Der Burg, der Vorsitzenden des Ausschusses für Beschäftigung und Gleichberechtigung des finnischen Parlaments Tarja Filatov, dem Direktor in der Kommissions-Generaldirektion Bildung Pierre Mairesse, der Direktorin des Europäischen Instituts für Gleichstellungsfragen Virginija Langbakk und dem Direktor der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen Juan Menéndez-Valdés.

Zum Schluss der Veranstaltung soll eine gemeinsame Schlussfolgerung verfasst werden.

Am 11. November um 13.30 geben die Teilnehmer des Treffens eine Pressekonferenz (Pressekonferenzsaal des Seimas, Haus II)

Das Programm der Veranstaltung und ausführlichere Informationen finden Sie auf der Website der litauischen EU-Ratspräsidentschaft www.eu2013.lrs.lt unter den Veranstaltungshinweisen.

Die Veranstaltung wird über den Kulturkanal von LRT, auf der Website der litauischen EU-Ratspräsidentschaft www.eu2013.lrs.lt und in der TV-Sendung „Seimas – tiesiogiai“ direkt übertragen.

Die Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit und Soziales Kristina Miškinienė wird die Veranstaltung am 11. November um 7.50 Uhr auf LRT in der Sendung „Labas rytas, Lietuva“ präsentieren.
 

Alle notieren

Suche nach Politikbereichen

  • Allgemeine Angelegenheiten (RAA)
  • Auswärtige Angelegenheiten (RAB)
  • Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN)
  • Justiz und Inneres (JI)
  • Beschäftigung, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz (EPSCO)
  • Wettbewerbsfähigkeit (COMPET)
  • Verkehr, Telekommunikation und Energie (TTE)
  • Landwirtschaft und Fischerei (AGRI)
  • Umwelt (ENVI)
  • Bildung, Jugend, Kultur und Sport (BJKS)

Veranstaltungen

Suche Alle Veranstaltungen
Bisherig Andere
Dezember 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30
8
14
15
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01 02 03 04 05

Nachrichten bestellen

Über Abonnement